Mit SpOn gehen die Wölfe durch

Relevanz  ist deshalb ein Lieblings-Kriterium bei der Ermittlung von Nachrichtenwert, weil die Auswahl eines Beitrags bzw. Themas immer auch viel über darüber aussagt, was eine Redaktion alles für unwichtig hält.

Spiegel-Online musste dann aber doch in der Überschrift wieder bouevardesk übertreiben, um sich wohlzufühlen mit dem Wolf im Wolfspelz.  Laut Headline “attakieren” die Wölfe eine Mutter mit Kind (und man sieht wilde Kampfszenen vor Augen), laut Text aber haben sich die Wölfe ohne jede Beuteberührung getrollt – von dem “kleinen Hund” abgesehen, den sie verspeist haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.