Martin Sonneborn leitet Spiegel-Satire

Spiegelkritik dementiert entschieden, dass ihre Satire-Azubis rechtzeitig zum Start einer Satire-Rubrik bei SpOn von der Spiegel-Gruppe weggekauft worden sind. Fakt ist, dass die Übernahme-Verhandlungen vor ihrer Aufnahme am Preis gescheitert sind.

Die Spiegel-Gruppe hatte mitgeteilt:

Ab dem 1. November 2006 erweitert SPIEGEL ONLINE sein Angebot um eine neue Rubrik: Satire. Unter der Leitung von Martin Sonneborn (41), Ex-Chefredakteur von „Titanic“ und Mitherausgeber des „endgültigen Satiremagazins“, wird eine neu eingerichtete Redaktion aus Berlin satirische Inhalte beisteuern.

2 Gedanken zu „Martin Sonneborn leitet Spiegel-Satire

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.